Einstellung der Vergasers

Trotz Einbau der Weber-Vergaser in 2012 habe ich immer wieder Probleme: Patschen im Leerlauf, Knallen im Schiebebetrieb und Ruckeln bei Halblast. Nach vielen erfolglosen Versuchen Zündung, Ventile, Vergaser einzustellen – auch sogenannte Profis waren am Werk – wurde es immer schlimmer, sodass der Kleine überhaupt nicht mehr wollte. Also hin zur Oldtimer Garage Ringsheim, wo sich der regelmäßig vor Ort befindliche Vergaser-Spezi der Sache annahm.

Sowas habe ich noch nicht gesehen: der kniet sich vor den laufenden Motor; eine Hand rechts am Vergaser, die andere links. Augen zu und die Schrauben ganz sanft verstellt. Hier ein bisschen mehr, dort ein bisschen weniger. Erste Diagnose: neue Zündkerzen nötig. Dann das ganze Spiel nochmal: bisschen Gasgeben, links korrigiert, rechts auch,… fertig: alles läuft wieder superrund. Auf der Rechnung: zwei Stunden Arbeit und vier Zündkerzen. Und dafür habe ich mich vorher vier Jahre lang geärgert. Wahnsinn!

Leider habe ich seinen Namen vergessen, aber ihm würde ich gerne eine ganze Website machen!